Satellit
Topo
Ocean
My Travel blog
Dorfen, Germany Current Location About Contact
6
Mar
Revelstoke, CA
Direkt nach dem Skifahren ging es weiter nach Revelstoke.  Und ab dann hatten wir irgendwie eine Pechsträhne. Unser Weg führte über den Rogerspass und dieser war aufgrund der Lawinengefahr gesperrt. Es ging nur im Schneckentempo vorwärts. Ab und zu ging es mal ein paar hundert Meter weiter bevor wir wieder über zwanzig Minuten warten mussten. Denn die Lawinen mussten gesprengt werden und dann die Fahrbahn wieder freigeräumt werden bevor wir bis zur nächsten Sperrung vorrücken durften. Im Endeffekt brauchten wir für eine Strecke, die eigentlich so 1,5 Stunden dauern soll, ungefähr 5 Stunden.

Angekommen in Revelstoke das nächste Problem. Kein Hotel hat uns denn Rabatt gegeben, der Adrian eigentlich zusteht. Vorgestern in Golden war das noch kein Problem, aber gestern hat das auf einmal keiner mehr akzeptiert. Die Hostels waren natürlich alle voll und so mussten wir was anderes halbwegs billiges finden. Gelandet sind wir schlussendlich  im Mountain View Hotel, eine richtige Truckerabsteige. Im Endeffekt war es aber eigentlich ganz gemütlich und wir hatten sogar eine kleine Küche dabei. Heute morgen sind wir dann extra früh aufgestanden um pünktlich am Berg zu sein. Wie geplant standen wir um halb 9 vor dem Supermarkt, um uns noch ein schnelles Frühstück zu holen. Doch merkwürdiger Weise hatte er noch zu, obwohl er eigentlich um 8 aufmachen sollte. Also ab zu Tim Hortons. Und da wurde es uns dann endlich klar: wir sind schon wieder in einer anderen Zeitzone und es ist erst halb 8. Dann konnten wir es doch noch gemütlich angehen lassen. Am Skigebiet angekommen, kauften wir die Lifttickets und dann ging es gleich auf die Piste. Kleines Problem: Ich soll ja noch immer keine Kontaktlinsen tragen, deshalb hatte ich heute nochmal meine richtig Brille unter der Skibrille. Gestern war das noch keine Probleme, aber heute klappt es auf einmal nicht mehr. Nicht das eine Brille beschlägt, nein, es beschlagen gleich beide! Hinzukommt dass es sowieso schon neblig war. Deshalb muss ich sagen, dass ich eher wenig von Revelstoke gesehen habe. Trotzdem hatten wir einen riesigen Spaß und das Skigebiet hat sich seinen Ruf schon verdient.